Spinelinertherapie

 

Der Spineliner kann durch sanfte mechanische Impulse mit einer Frequenz von idealerweise 12Hz die Wirbel in Schwingung versetzen und somit Blockaden in den Zwischenwirbelgelenken lösen.

Damit erreicht man bei der Wirbelsäule langfristig die gleiche Deblockierung wie bei der herkömmlichen Manipulation, jedoch wesentlich sanfter und ohne das oft so gefürchtete "Knacksen".

 

Auch bei Schmerzen in den anderen Gelenken kann der Spineliner eingesetzt werden.

Dr.Serek setzt das Gerät auch effektiv bei sämtlichen Schmerzzuständen am Bewegungsapparat zur Unterstützung manueller Techniken ein. Speziell zur Lösung von Problemen im Faszienbereich sowie bei Sehnenansatzbeschwerden ist es eine große Hilfe.

So lassen sich gute Erfolge v.a. bei Schmerzen der gesamten Wirbeläule, speziell der HWS bei Cervikalsyndrom, Schulterschmerzen, Tennis- u. Golferellenbogen, Kniebeschwerden u. sogar bei Fersensporn erzielen.

Auch Schmerzen bei Arthrose können durch die sanfte Mobilisierung der Gelenke gelindert werden.

Üblicherweise wird eine Behandlungsserie von 3-5 Sitzungen bis zur Linderung der Beschwerden empfohlen.

Bei besonders hartnäckigen Sehnenansatzbeschwerden, wie z.B. Tennisellenbogen od. Fersensporn, können oft auch mehrere Behandlungen nötig werden.

Weitere Informationen finden Sie auf der Herstellerseite www.spineliner.com

 

Wahlarzt-Ordination:  

Dienstag und Donnerstag

Nachmittag

nach Terminvereinbarung

 

ONLINE TERMINANFRAGE

 

Telefonisch: 

Mo-Fr von 9-20 Uhr unter

Tel.: 01 890 90 01